BDA-Preis Schleswig-Holstein

Anlass Der BDA-Preis Schleswig-Holstein wird mit dem Ziel vergeben, die Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und unserer Umwelt zu sichern und zu fördern und in diesem Sinne vorbildliche Bauten im Lande Schleswig-Holstein auszuzeichnen. Der BDA-Preis wird an Bauherren und Architekten gemeinsam für beispielgebende, besondere baukünstlerische Leistungen verliehen. Die Auszeichnung soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für qualitätvolle Gestaltung zu schärfen sowie alle maßgeblich daran Beteiligten zum persönlichen Engagement aufzurufen.

Preise Urkunden und Plaketten. Die ausgewählten Arbeiten werden an verschiedenen Orten ausgestellt und in einer Dokumentation publiziert.

Teilnahme Teilnahmeberechtigt sind Architekten gemeinsam mit ihren Bauherren, deren Objekte im Lande Schleswig-Holstein im ausgelobten Zeitraum fertiggestellt wurden.

Verleihung In der Regel alle 4 Jahre

Dokumentation Sämtliche Dokumentationen können über den BDA Schleswig-Holstein bezogen werden.

Mühlenbergklinik Holsteinische Schweiz, Bad Malente

Architekt: petersen.pörksen.partner, Architekten BDA, Lübeck
© Torsten Bolten
© Torsten Bolten

Kanzleigebäude Lübeck Breite Straße

Architekt: MAI Stadtplaner + Architekt BDA, Lübeck

Kloster Nütschau

Architekt: Architektengemeinschaft Prof. Hülsmann, Elmar Sommer, Wachtberg
© Walter Rolfes Architekten
© Walter Rolfes Architekten

Nolde 2006 - Neuordnung von Seebüll

Architekt: Walter Rolfes Architekten BDA, Berlin

Filtration Klärwerk Flensburg

Architekt: Hochbauamt Stadt Flensburg, Bernd Köster

Ambulanz der Schmerz- und Palliativstation

Architekt: schmieder & dau architekten

Publikumspreis

Kloster Nütschau

Architekt: Architektengemeinschaft Prof. Hülsmann, Elmar Sommer, Wachtberg